Berichte 2015

31.12.2015 Silvesterlauf des TSV Barsinghausen

Silvesterlauf 2015 Start 

Fotogalerie 2015 Silvesterlauf TSV Barsinghausen

Bericht und Bilder auf CON

Bericht im Deister Journal

Trotz Regen und windig, kühler Witterung liefen insgesamt 136 Teilnehmer (120 Erwachsene und 16 Schüler) den Jubiläumslauf mit. Auf Wunsch vieler Teilnehmer wurde kurzfristig noch eine 5,7 km Strecke mit Wendepunkt an der Bärenhöhle angeboten. Der Veranstalter machte von der optionalen Zeitmessung gebrauch, und ließ die Stoppuhr mitlaufen. Erfasst wurden jeweils die schnellsten Drei von jeder Strecke. Zur Feier des Jubiläums wurden bei der Siegerehrung diesmal auch Urkunden ausgegeben. Die Laufzeiten waren schneller als im Vorjahr, das gilt für die Männer wie auch für die Frauen. Während Michael Kendelbacher im Vorjahr mit großem Vorsprung einlief, waren ihm heute zwei weitere Läufer dicht auf den Fersen. Die Einladung zu Kaffee, Sekt und Silvesterkrapfen in der Vereinsgaststätte wurde freudig angenommen. So saßen die Teilnehmer und Veranstalter noch gemütlich zusammen und sprachen über vergangene und geplante Wettkämpfe.

Ergebnisstabellen

Schüler 2,4 km Schülerinnen 2,4 km
Platz Name Verein Zeit Name Verein Zeit
1 Erik Stalkopf TSV Egestorf 11:20 Diana Stalkopf TSV Egestorf 13:37
2 Enrico Grüne TSV Kirchdorf 11:22      
3 Timon Kott Basche United 17:55      
4 Paul Rogner Basche United 17:55      

Anmerkung: Bei den Schülerplätzen 3 und 4 wurde auf Gleichstand entschieden.

Ohne Klasseneinteilung 5,7 km
Platz Name Verein Zeit
1 Leandro Thies Basche United 33:48
2 Michael Busse Basche United 33:49
3 Markus Fischer Basche United 36:01

Männer 9,25 km Frauen 9,25 km
Platz Name Verein / Ort Zeit Name Verein / Ort Zeit
1 Michael Kendelbacher Bad Nenndorf 35:18 Ina Wildhagen TSV Barsinghausen 45:08
2 David Seidel LAZ Rhede 35:21 Janna Bernstein TSV Kirchdorf 46:17
3 Jose Antonio Hernando The Spanish Corredores 35:24 Lena Tessmer Hannover 50:22

13.09.2015 NLV+BLV-Meisterschaften im Halbmarathon in Wolfsburg

Die Strecke des Wolfsburg-Marathon quer durch die Autostadt, den Allerpark und um die Volkswagen Arena und den Schlosspark hat zweifelsfrei einen hohen Erlebniswert. Der Meisterschaftsläufer kann allerdings den landschaftlichen Reizen kaum Aufmerksamkeit widmen, zumal die verwinkelte Strecke mit ihren häufigen Richtungswechseln und variierenden Bodenbeschaffenheiten ständige Konzentration erfordern. Als einziger Läufer des TSV Barsinghausen lief Andreas Kramer die Landesmeisterschaft im Halbmarathon mit der zuvor anvisierten Ziel Zeit von 1:19 Std. Im Startblock ohne Einteilung nach Leistungsklassen nicht ganz bis nach vorne durchgekommen ging es dann erstmal im Geh Tempo los. Die verlorene Zeit holte Andreas ohne auf die Uhr zu schauen bis Kilometer 4 wieder rein. Die Voraussetzungen für einen späteren Einbruch auf der anspruchsvollen Strecke mit 30 Höhenmetern bei schwülwarmem Sommerwetter waren hier schon geschaffen. So viel Zeit musste Andreas dann zwar nicht auf der Strecke lassen, aber es wurde ein verdammt harter Lauf in der Autostadt. Mit dem 3. Platz in der Altersklasse M45 in 1:19:54 h im Rahmen der Meisterschaft zeigte sich Andreas zufrieden und hatte seine geplante Zeit letztendlich auch nicht nennenswert überschritten.

Ergebnisse bei Mika Timing   


05.09.2015 Barsinghausen Läuft

Als verlässlicher Termin hat sich der erste Samstag im September für das Sportevent Barsinghausen Läuft etabliert. Die Tücke des Termins am meteorologischem Herbstbeginn und den häufig damit einhergehenden Wetterumschwung bekamen die Teilnehmer wieder zu spüren, indem sich ergiebige Regenschauer am Veranstaltungstag ergossen. Zum Start der Läufe um 17 Uhr und während der Veranstaltung blieb es dann aber Niederschlagsfrei. Ihre Spuren hatten die Schauer aber vor allem auf den mit Pfützen und matschigen Abschnitten gespicktem Haldengelände hinterlassen und auch auf den gepflasterten Wegen musste wieder mal umsichtig gelaufen werden. Ihren Reiz hatten die erschwerten Bedingungen allerdings auch, überhaupt bietet der Lauf viel Abwechslung mit seinen Trail-Abschnitten und nicht zuletzt der leider nur den 10km-Teilnehmern vorbehaltenen Himmelstreppe.

Den TSV Barsinghausen repräsentierten beim Volkers Lauf nach Zieleinlaufliste Detlef John auf Rang 63 (3.Platz M55) in 27:27 min gefolgt von Maren Klöver auf Rang 71 (4.Platz W30) in 27:54 min und Siegfried Lehmann auf Rang 151 (1.Platz M70) in 33:47 min von insgesamt 189 Teilnehmern. Den Himmelstreppenlauf absolvierte Andreas Kramer auf Rang 2 (1. Platz M45) in 40:27 min gefolgt von Ernst Wildhagen auf Rang 7 (1.Platz M50) in 45:36 min von insgesamt 95 Teilnehmern.

Ergebnisse Barsinghausen Läuft 2015 


26.08.2015 Borsumer Stunde

Manfred Kramer erzielt in AK M75 Bezirksrekord im Stundenlauf

Zur Vervollständigung der Langstrecken auf der Bahn absolvierten Andreas und Manfred Kramer noch den Stundenlauf des MTV Eintracht Borsum. Von zwei angebotenen Zeitläufen fiel die Wahl auf den frühen Termin mit dem Start um 17:30 Uhr, wobei ein Großteil der Bahn bei Temperaturen von 27°C noch von der Sonne beschienen wurde. Den leichten Wind empfanden Manfred und Andreas als angenehme Abkühlung, auch für die Einrichtung einer Wasserstelle mit dem Service der Becherangabe hatte der Veranstalter gesorgt. Andreas erzielte eine Strecke von 16.114 Meter mit der gesondert ausgewerteten Zwischenzeit für 10.000 m von 37:13,2 min auf der Tartanbahn. Für Manfred Kramer bedeuteten die erzielten 12.000 Meter auch die Aufstellung eines Bezirksrekords, respektive die Verbesserung des im Jahr 2009 von Engelbert Müller in der Altersklasse M75 aufgestellten Rekords im NLV-Bezirk Hannover um 451 Meter. Zur Nebensache geriet dabei die erzielte Verbesserung der zuvor in Minden gelaufenen 10.000 Meter-Zeit auf nunmehr 49:48,7 min. In der Liste der Gesamtergebnisse, welche die Teilnehmer aus beiden Läufen zusammen führt belegte Andreas den 7.Platz und Manfred den 33.Platz vom 50 köpfigen Männerfeld.


15.08.2015 Feriensportfest in Alfeld

Andreas Kramer Manfred Kramer

Einen Abstecher auf die Mittelstrecke unternahmen Manfred und Andreas Kramer mit der Teilnahme am Meilenlauf beim Feriensportfest in Alfeld. Mit Respekt gingen Manfred und Andreas die englische Meile (1609 m) an, wohlwissend dass sie als Langstreckenläufer das nun einzuschlagende Tempo im Training bei Intervallläufen nur über Strecken von 200 Meter bis maximal über 400 Meter halten können. Im Wettkampf ging dann dank Adrenalinschub alles gut und Manfred lief die Meile in 7:21,74 min (Zwischenzeit für 1500 m: 6:51,9 min). Andreas lief die Meile erstmals und lag mit 5:12,74 min (Zwischenzeit für 1500 m: 4:52,8 min) im zuvor anvisierten Zeitfenster.


07.08.2015 Abendsportfest in Minden

Am 3.Abendsportfest in Minden nahmen Andreas und Manfred Kramer teil um die 10.000 m auf der Bahn im Einzelwettbewerb anstatt integriert in einem Stundenlauf zu absolvieren. Die zu erwartenden Unwetter blieben zum Glück aus, mit Temperaturen um 25°C und hoher Luftfeuchte waren die Bedingungen zum Start über die Langstrecke für einen Hochsommertag akzeptabel aber zum Laufen schneller Zeiten nicht optimal. Andreas Kramer lief auf den 3.Platz (M45 Platz 1) in 36:26,88 min und Manfred Kramer lief auf den 15.Rang (M75 Platz 1) in 49:59,73 min. Für die insgesamt 18 Teilnehmer genügte ein Zeitlauf. 


22.07.2015 Abendsportfest in Wunstorf

Fotos aufgenommen von Manfred Kramer: Startaufstellung 3000 m

Nachdem die letzte Teilnahme an einem 3000 Meterlauf für Andreas Kramer bereits fünf Jahre zurück liegt, nutzte er die Gelegenheit beim Abendsportfest in Wunstorf eine aktuelle Zeit aufzustellen. So flott wie damals konnten die Runden nicht mehr gerannt werden, aber das Ergebnis von 10:16,87 min stellte Andreas zufrieden und steht in Relation zu den zuletzt gelaufenen Überdistanzen.


17.07.2015 Eilenriede Straßenlauf

Manfred und Andreas Kramer Bezirks-Seniorenmeister

Zahlreiche Teilnehmer nahmen die Einladung des VfL Eintracht Hannover zum Eilenriede-Straßenlauf mit integrierter Bezirksmeisterschaft über 10 Kilometer dankend an. Die abends noch hochsommerlichen Temperaturen wurden durch die schattige Strecke und einen leichten Wind einigermaßen erträglich. Zum Aufstellen von Bestzeiten bot sich die Wärme natürlich nicht an, so entschied sich Andreas im Rahmen der Bezirksmeisterschaft auf Platzierung zu laufen. Die Kontrolle der Zwischenzeiten gestaltet sich beim Eilenriede-Straßenlauf ohnehin nicht ganz einfach, zumal die Kilometerschilder nicht exakt aufgestellt wurden. Mit einer Zeit von 36:25 min reichte es für Andreas zum Seniorenmeister, auch wenn im offenen Volkslauf noch ein Teilnehmer schneller war. Als Hitzefest erwies sich Manfred Kramer mit dem Sieg in seiner Altersklasse M75 in 50:33 min bei sicherer Unterbietung des Leistungsstandards. 

Gesamtergebnisliste

Ergebnisse Bezirksmeisterschaft


10.07.2015 Lehrter Abend-City-Lauf

Die Wettbewerbe über Distanzen von 2 km, 4 km und 10 km wurden beim Lehrter Abend-City-Lauf auf einer nicht ganz 2 Kilometer langen Runde in der Innenstadt ausgetragen. Der jeweilige Startpunkt war dem Ziel daher um die Differenz vorgelagert. Eine Tempokontrolle wurde den Teilnehmern alle 2 Kilometer durch entsprechend versetzte Hinweistafeln ermöglicht. Die Temperaturen betrugen zum Start des 10 Kilometerlaufs um 19:15 Uhr bei Sonnenschein noch 20°C. Zumal die Runde nur wenige Schattenbereiche aufwies, wurde dies von den Teilnehmern noch als sehr warm empfunden. Für ausreichende Wassersversorgungsstellen hatte der Veranstalter aber gesorgt. Als Generalprobe für die bevorstehenden Bezirksmeisterschaften nahmen Manfred und Andreas Kramer an den amtlich vermessenen 10 Kilometerlauf teil. Mit Platz 17 (M45 Platz 3) in 36:06 min lief Andreas immerhin seine in diesem Jahr schnellste Zeit, kann aber an die Leistungen aus dem Vorjahr bisher nicht anknüpfen. Manfred konnte mit Platz 229 (M75 Platz 1) in 50:46 min zwar seine schnellste Jahresleistung nicht toppen, hätte aber für die Bezirksmeisterschaft beim Eilenriedelauf in der nächsten Woche mit diesem Ergebnis bis zum gesetzten Leistungsstandard in der AK M75 von 51:20 min noch etwas Luft zur Verfügung.


26.06.2015 Garbsener City Lauf

 

Fotos von Jose Luis Gonzalez: Platz 1: René Jäger (Dets Race Team); Platz 2: Andreas Kramer (TSV Barsinghausen); Platz 3: Jose Hernando Navarro (The Spanish Corredores)

Nach den guten Erfahrungen im letzten Jahr auf der 2,6 Kilometer langen Runde auf Straße und Naturwegen meldete Andreas Kramer auch für die 7. Auflage des Garbsener City Laufs am Veranstaltungstag noch vor Ort in der Rathaushalle nach. Zum späten Start des Real-Laufs über 4 Runden um 20 Uhr hatte sich die schwüle Wärme des Nachmittags bereits weitgehend zurückgezogen. Vom Start weg lief René Jäger (Dets Race Team) in Führung und verschaffte sich schnell einen komfortablen Vorsprung. Andreas Kramer schloss in der ersten Runde an die zweite Position auf, konnte sich aber auch mit eingestreuten Tempoverschärfungen nicht von Jose Hernando Navarro (The Spanish Corredores) lösen. Nachdem man den Hauptteil der Strecke zusammen bzw. mit abwechselnder Führung lief witterte Andreas nach dem neunten Kilometer seine Chance und versuchte sich abermals abzusetzen. Diesmal war der Zeitpunkt richtig gewählt und Andreas konnte sich mit 15 Sekunden Vorsprung in 37:16 Minuten über den 2. Gesamtplatz (M45 Platz 1) freuen.


20.06.2015 Gehrdener Burgberglauf

 

Aufgrund des großen Zuspruchs der im letzten Jahr eingeführten Neuerung verblieb der Gehrdener Burgberglauf auf dem 2,5 Kilometer langen anspruchsvollen Rundkurs um den Burgberg. Die Wandlung von dem Straßenlauf in der Stadt zum Lauf durch die Natur tat den Teilnehmerzahlen gut, die neue Streckenführung  wurde als Abwechslungsreicher wahrgenommen. Das Streckenprofil hat es allerdings weiterhin in sich und wer im letzten Jahr mitlief, weiß wie schnell sich die Strecke bei Regen zu einer Rutschpiste verwandeln kann. Die beim Burgberglauf fast schon obligatorischen Schauer blieben bei der achten Auflage aus, trotzdem sich die Bewölkung teils bedrohlich aufbaute. Beim Autohaus Blank-Lauf über 2 Runden lief Manfred Kramer schneller als im Vorjahr und erzielte in 25:36 Minuten den 28. Platz (M75 Platz 1) im insgesamt mit 75 Teilnehmern besetzten Männerfeld. Den Sparkassen-Lauf über 4 Runden absolvierte Andreas Kramer in 37:56 min. und konnte sich damit, obwohl er sich mehr Zeit als im Vorjahr gönnte den zweiten Gesamtplatz (M45 Platz 1) sichern.


14.06.2015 BM Senioren in Gronau

Bezirks-Seniorenmeister-Titel für Andreas und Manfred Kramer

BM Gronau: Andreas und Manfred KramerBM Gronau: Manfred Kramer 3000 mBM Gronau: Andreas Kramer 5000 m

An der Austragung der Senioren-Meisterschaften des Bezirks Hannover beteiligten sich in diesem Jahr auch wieder Andreas und Manfred Kramer. Auf den Sportanlagen in der Kuhmasch in Gronau fiel wie aus früheren Teilnahmen bereits gewohnt für Manfred Kramer um 11 Uhr der Startschuss zum 3000 Meterlauf. Im Anschluss etwa 20 Minuten später startete Andreas über die für Senioren bis zur Altersklasse M45 angebotene Langstrecke über 5000 Meter. Den Langstrecklern boten sich bei bedeckten Himmel und Temperaturen um 16°C bei leichten Wind gute Laufbedingungen. Bezirks-Seniorenmeister wurde Manfred Kramer in der Altersklasse M75 in 14:01,03 min. und Andreas Kramer in der AK M45 in 17:22,46 min.  


14.05.2015 Lauf Rund um Bredenbeck

Zu Himmelfahrt nahmen Andreas und Manfred Kramer am Lauf Rund um Bredenbeck teil. Beide meldeten für die kurze Strecke von 6 Kilometern länge. Empfindlich kühl war es am Veranstaltungstag morgens zum Start um 10:45 Uhr mit nur knapp über 10°C. Die 6 km und 8,6 km wurden zusammen gestartet und es wurde an der Spitze gleich mit forschem Tempo losgelegt. Die ganz schnellen musste Andreas heute passieren lassen, denn auf dem Bredenbecker Pflaster trifft man schon mal ein paar Heißsporne an. Gewarnt wurde vom Cheforganisator Günter Gordziel vor der nicht zu unterschätzenden Strecke und im speziellen vor der Steigung, welche die Teilnehmer noch auf den letzten Kilometer überwinden müssen. Letztendlich dürfte für alle die Freude überwogen haben, als ein Hinweisschild den letzten Kilometer ankündigte, zumal es auch nur einen Teilabschnitt des Endkilometers bergauf geht. Platz 6 kam für Andreas in einer Zeit von 21:43 min heraus, Manfred folgte auf Platz 49 von insgesamt 85 Teilnehmern in 30:01 min.


09.05.2015 Burgwedeler Volks- und Straßenlauf

Andreas Kramer gewinnt den 10 Kilometerlauf

Burgwedel: Manfred und Andreas Kramer, Andreas VreeBurgwedel Siegerehrung 10km

Fotos: Manfred und Andreas Kramer, Andreas Vree; Siegerehrung 10km

Der Burgwedeler Volks- und Straßenlauf fand bei angenehmen Temperaturen bis 19°C und leichtem Wind statt. Andreas Kramer konnte in seinem ersten 10 Kilometerlauf in diesem Jahr den Gesamtsieg in 36:17 Min für sich verbuchen. Auf  Platz 26 (M35 Platz 2) in 44:41 Min folgte Vereinskamerad Andreas Vree und Platz 48 (M75 Platz 1) belegte Manfred Kramer in 50:06 Min. Insgesamt liefen die Bestenlisten fähige 10 Kilometerstrecke 82 männliche Teilnehmer und 27 Teilnehmerinnen. Die Strecke ist etwas holprig, weshalb sie sich zum erzielen von Bestzeiten nicht eignet. Ansonsten findet man in Großburgwedel einen perfekt organisierten Volkslauf mit allem was das Läuferherz begehrt. 

Veranstaltungsergebnisse


26.04.2015 LM Langstrecken / Langstaffeln in Neustadt

Manfred Kramer NLV+BLV - Seniorenmeister im 5000 m Lauf

Foto: Hermann Karl Harms (VfL Oldenburg), Manfred Kramer und Siegfried Ritter (Eintracht Hildesheim)

Den Start bei den Landesmeisterschaften im Langstreckenlauf ließ sich Manfred Kramer nicht entgehen, zumal der Veranstaltungsort in Neustadt keine weite Anreise erforderte. Im Gegensatz zu Cross- und Straßenläufen, wo in der Regel keine Ausgabe von Stellplatzkarten mehr erfolgt, hatten die Teilnehmer bei der Landesmeisterschaft im Bahnlauf spätestens 90 Minuten vor dem Start ihre Stellplatzkarte abzugeben. Der Seniorenlauf über 5000 Meter in der Altersklasse M75 war mit drei Teilnehmern besetzt, wovon der Sieg und der Senioren-Meistertitel an Manfred Kramer in 23:39,36 Minuten ging. Den zweiten Platz erzielte Hermann Karl Harms vom VfL Oldenburg in 24:57,28 min, gefolgt von Siegfried Ritter von Eintracht Hildesheim in 26:35,71 min. Eine konkrete Vorstellung über sein derzeitiges Leistungsvermögen hatte Manfred durch den 10 Kilometerlauf eine Woche zuvor in Hannover und konnte sein geplantes Tempo für die 5000 Meter festlegen. Die Witterungsbedingungen waren zum Lauf um 13 Uhr gut, Regen fiel nur am Vormittag.

Ergebnisse Meisterschaft


19.04.2015 HAJ Hannover Marathon

Foto: Andreas Kramer, Ina Wildhagen, Martin Kundrus und Thomas Kreie

Zum 25. Jubiläum des hannoverschen Stadtmarathons verbuchte der Veranstalter erstmals mehr als 20.000 Aktive auf der Strecke. Mit dem neuen Namensgeber HAJ rückte auch der Termin von seinem angestammten Platz Anfang Mai um zwei Wochen in den April vor. Vielen Läufern kommt das wegen der noch moderateren Temperaturen entgegen, überhaupt bescherte das Wetter den Teilnehmern eine grandiose Veranstaltung mit optimalen Laufbedingungen. Nach kalter Nacht startete der Tag zunächst bewölkt und die Marathonis waren gut beraten sich bis zum Gang in den Startblock noch warm anzuziehen, denn die Temperaturen stiegen bis zum Start um 9 Uhr nicht über 5 °C. Knapper Wettkampfdress war zumindest für die Ambitionierten trotzdem angesagt, denn wie vorausgesagt zogen die Temperaturen bis zum Mittag auf über 10 °C an, bei nur leichtem Wind. Ins Rennen schickte Scorpions-Gitarrist Rudolf Schenker die Marathonis mit dem Schuss aus der Startpistole und die Lautsprecher beschallten den Friedrichswall dann auch mit Musik der Scorpions anstatt der sonst gewohnten Klänge von AC/DC.

Foto: Kersten Koschoreck, Andreas Kramer und Thomas Kreie

Die Barsinghäuser Leichtathleten stellten eine Marathon-Mannschaft aus Kersten Koschoreck, Andreas Kramer und Thomas Kreie zusammen mit Wertung für die Landesmeisterschaft. In der Trainingsvorbereitung schien das aus fürs Team allerdings besiegelt, nachdem Andreas Kramer nach 14 tägiger Erkältung und erheblichem Trainingsausfall seine Teilnahme absagte. Nach Genesung blieben Andreas noch 3 Wochen in denen das Marathontraining wieder aufgenommen wurde und er entschied sich den Marathon doch zu absolvieren. Zum Teamschnellsten reichte es Andreas Kramer dann immerhin mit Platz 46 im Männer-Gesamtfeld (M45 Platz 6) in 2:51:22 Std. Es folgte Thomas Kreie auf Platz 104 (M50 Platz 12) in 3:01:44 Std. Bei Thomas wäre das Vermögen für eine um einige Minuten schnellere Zeit vorhanden gewesen, aber durch taktische Entscheidungen im Rennen Zeit verbummelt, die sich auf dem Endstück nicht mehr aufholen ließ. Komplettiert wurde das Team von Kersten Koschoreck auf Platz 268 (M50 Platz 40) in 3:21:52 Std. Mit dem Umstand, das Kersten seine schnelle Zeit aus dem Triathlon Training heraus und ohne eine marathonspezifische Vorbereitung erzielte, verdiente er sich den Respekt seiner Teamkollegen.

In der Wertung für die NLV + BLV Landesmeisterschaft erzielte Andreas Kramer den zweiten Platz in der AK M45, Thomas Kreie den dritten Platz in der AK M50 und Kersten Koschoreck den 11. Platz in der AK M50. Das Team erzielte in der Mannschaftswertung Männer den 5. Platz in 9:14:58 Std.

Fotos: Thomas Kreie und Andreas Kramer quälen sich auf den letzten Kilometern.

Schnellste TSV-B-Athletin im Halbmarathon wurde Ina Wildhagen auf Platz 94 im Frauen-Gesamtfeld (W40 Platz 12) in 1:44:23 Std gefolgt von Maren Klöver auf Platz 661 (W30 Platz 95) in 2:00:43 Std. Martin Kundrus erzielte Rang 883 (M45 Platz 154) in 1:42:12 Std. 

Gehetzt vom Fototermin direkt in den Startblock konnte Manfred Kramer seine einen Monat zuvor erzielte Zeit über 10 Kilometer bei den Landesmeisterschaften in Lingen noch um ein paar Sekunden verbessern und erzielte den Altersklassensieg in der M75 in 49:13 min, sowie den Platz 416 im Männer-Gesamtfeld. 

Bild: Thomas Kreie, Manfred Kramer und Andreas Kramer

Ergebnisse HAJ Marathon 

Ergebnisse LM Marathon 

Bericht bei myheimat

Galerie Hannover Marathon


28.03.2015 Springe Deister Marathon

 

Bild stehend: Clemens Walther, Detlef John, Thomas Kreie, Ernst Wildhagen; Bild vorne: Andrea Wildhagen, Ina Wildhagen und Kersten Koschoreck

Bild: 113 Markus Jacobs, 73 Ernst Wildhagen.

Wie verabredet entschieden sich die meisten Teilnehmer des TSV Barsinghausen für den Halbmarathon beim Springe Deister Marathon. Als schnellste Frau und Siegerin der Altersklasse W40 kam Triathletin Ina Wildhagen auf Rang 4 in 1:44:24 Std. ins Ziel. Die mit Ina nicht verwandte Andrea Wildhagen startete für den SV Sparkasse Hannover und folgte in 2:05:21 Std. Im Männerfeld erzielte Thomas Kreie mit Rang 16 (M50 Platz 3) in 1:24:06 Std. die schnellste Zeit der Vereinszugehörigen, orientiert an Clemens Walther, welcher vor ihm auf Platz 14 (M45 Platz 3) in 1:23:21 Std. ins Ziel lief. Es folgte auf Platz 56 Ernst Wildhagen in 1:34:01 h, Platz 67 Markus Jacobs in 1:35:05 h, Platz 130 Kersten Koschoreck in 1:44:25 h, Platz 192 Detlef John in 1:57:22 h. Bei Temperaturen um 10°C wehte auf der sowieso nicht rekordverdächtigen Strecke ein frischer Wind, aber das haben die meisten Teilnehmer in Springe schon mit einkalkuliert.


22.03.2015 NLV+BLV Meisterschaften 10 km Straße in Lingen

Manfred Kramer NLV+BLV - Seniorenmeister im 10 km Straßenlauf

LM 10 km in Lingen Siegerehrung M75

1.Platz Manfred Kramer, 2.Platz Hermann Karl Harms (VfL Oldenburg), 3.Platz Walter Schmidt (LG Nordheide)

Den für einen 10 Kilometerlauf verhältnismäßig langen  Anreiseweg zu den Landesmeisterschaften nach Lingen an der Ems nahm Manfred Kramer mit der Aussicht auf einen Medaillenrang gerne in Kauf. Als erster seiner Altersklasse M75 erreichte Manfred in 49:21 Minuten das Ziel und errang den NLV+BLV Senioren-Meistertitel. Der strahlende Sonnenschein deutete zwar den Frühling an, die von vielen Senioren getragene Winterbekleidung war bei Temperaturen von maximal 5°C bei leichtem Ostwind aber angemessen. Die Meisterschaften wurden auf einem flachen asphaltierten Rundkurs von 2,5 km Länge ausgetragen und wurden vom örtlichen Ausrichter VfL Lingen hervorragend organisiert.

Ergebnisse


15.03.2015 Eintracht Stadionlauf

Die Leichtathletikabteilung von Eintracht Braunschweig veranstaltete beim Eintracht Stadionlauf einen Straßenlauf über Distanzen von 5 km, 10 km und Halbmarathon. Gelaufen wurde auf einer 5 km Runde auf Fuß und Radwegen und jeweils einer Runde im Stadion. Thomas Kreie absolvierte bei nasskaltem Wetter mit leichtem Regen seinen 10 km Testlauf für den bevorstehenden Hannover Marathon. Als einziger Wermutstropfen erwiesen sich die beim zeitgleichen Start den oftmals schnelleren10 km-Läufern vor die Nase gesetzten 5 Kilometer-Absolventen. Die Renneinteilung geriet für Thomas nachdem er sich den Weg durch das Pulk bahnen mussten auf der ersten Hälfte zu langsam. Trotz schnellen Schlusskilometer in 3:35 Minuten blieb beim erreichen des 8. Gesamtplatzes (M50 Platz 1) in 39:18 Minuten die Zeit unter den eigenen Erwartungen um das für Hannover anvisierte Marathonrenntempo zu erreichen. Als noch aussagekräftiger Indikator für die Bestimmung des MRT wird Thomas aber den in 2 Wochen anstehenden Halbmarathon in Springe heranziehen können.


01.03.2015 Volkslauf um den Altwarmbüchener See

Thomas Kreie und Andreas VreeAndreas VreeIna Wildhagen

Thomas Kreie erzielte beim Volkslauf um den Altwarmbücheer See über 10,8 km den 11. Platz in der Männerwertung (M50 Platz 3) in 41:54 Minuten. Vereinskamerad Andreas Vree erzielte den 48. Platz (M35 Platz 6) in 48:08 Min. Den Sieg in der AK W40 konnte Ina Wildhagen in 52:20 Min. für sich verbuchen. Insgesamt erreichten 196 Teilnehmer das Ziel bei windigem und regnerischen Wetter und Temperaturen um 5°C.

01.03.2015 KM Cross in Garbsen

Manfred Kramer startete bei den Kreismeisterschaften im Crosslauf in Garbsen als einziger Teilnehmer in der AK M75 über 4650 Meter. Für die Vergabe eines Meistertitel wurde kein Leistungsstandard festgesetzt, sondern zwei Teilnehmer voraus gesetzt, daher wurde kein Titel verliehen. Hierüber war sich Manfred aber im klaren und es trübte den Spaß am Lauf nicht. Die Runden in der Garbsener Schweiz absolvierte Manfred in 23:17,9 Minuten. 

 KM Cross / Garbsen


22.02.2015 BM Cross in Bad Salzdetfurth

Andreas und Manfred Kramer Bezirks-Seniorenmeister im Crosslauf

Manfred KramerAndreas Kramer

Für grosse Darstellung bitte Bild anklicken!

Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Crosslauf wurden im Bike- und Outdoorpark in Bad Salzdetfurth ausgetragen. Bei Temperaturen von 6°C und Sonnenschein hatten Manfred Kramer und Andreas Kramer auf der eines Crosslaufs würdigen Strecke trotz aller Anstrengung viel Spaß. Manfred unterbot den für eine BM sehr scharf angesetzten Leistungsstandard (24:15 Min.) in der Altersklasse M75 über 4800 m und errang mit 23:56 Minuten den Meistertitel. Über die Langstreckendistanz von 8700 m holte Andreas Kramer in der AK M45 den Titel in 32:27 Minuten nach Hause. 

Ergebnisse  


08.02.2015 LM Cross in Rosche

Manfred Kramer Landes-Seniorenmeister im Crosslauf

Andreas KramerManfred Kramer

Bildergalerie LM Cross in Rosche

Nach einem Jahr mit zahlreichen Volkslaufteilnahmen liegen nun auch wieder Meisterschaften und Bestenlisten fähige Strecken im Fokus von Manfred und Andreas Kramer. Insgesamt 586 Meldungen gingen für die NLV + BLV-Meisterschaften im Crosslauf in Rosche im Landkreis Uelzen ein. Die Anfahrt in die östliche Lüneburger Heide erschien für eine Crosslaufteilnahme ziemlich weit, der ausrichtende Verein SV Rosche bot auf dem Gelände des Sportplatzes und der angrenzenden Badeanstalt aber eine schöne Veranstaltung. Die etwa 1,2 Kilometer lange Runde war gespickt mit mehreren Hügeln, einer Sandkuhle und einem Strohballen zum überspringen. Bei Sonnenschein und unangenehm kaltem Wind mit Temperaturen um 3°C war die Strecke an einigen Stellen rutschig, aber insgesamt abwechslungsreich und mit Spaß zu laufen. In der Altersklasse M75 wurde Manfred Kramer über die Strecke von 6 Kilometern Seniorenmeister in 31:11 Minuten. Von sieben weiteren Konkurrenten konnte sich Manfred mit deutlichem Vorsprung absetzten. Andreas erzielte auf der Langstrecke über 9,6 km in seiner Altersklasse M45 den dritten Platz von 12 Teilnehmern in 36:58 Min. 

Ergebnisse


10.01.2015 Bothfelder Crosslauf

Zur Einstimmung auf die winterliche Crosslaufsaison nahmen Manfred und Andreas Kramer am 1.Bothfelder Crosslauf teil. Wegen dem starken böigen Wind wurde nicht durch den Bothfelder Wald gelaufen, sondern es kam eine mit Flatterband abgesteckte Alternativstrecke mit vielen Richtungswechseln zum Einsatz. Die Runden verliefen hauptsächlich über Rasen und Sand, sowie einem kurzen Bahn- und Asphaltabschnitt. Als Hindernisse galt es einen Hügel und Baumstämme zu überwinden. Bei milden 12°C und nur leichtem Nieselregen ließ sich die Strecke auch ohne Spikes überraschend gut laufen. Andreas Kramer erzielte beim Seniorenlauf über 5100 Meter (3 Runden) den 3. Platz (M45 Platz 1) in 17:19 Min. Manfred Kramer erzielte den 17. Platz (M75 Platz 1) in 23:47 Min. Insgesamt kamen beim Seniorenlauf 23 Teilnehmer ins Ziel.